Rechnung Schwyz schliesst 2014 mit Rekorddefizit

Die Hauptgründe für das Defizit von 211 Millionen Franken sind die Ausfinanzierung der Pensionskasse und tiefere Steuererträge als erwartet. Auf der Aufwandseite wurden die Budgetvorhaben weitgehend eingehalten. Das Eigenkapital ist auf 67 Millionen Franken gesunken.

Das Minus in der Schwyzer Staatsrechnung ist höher als erwartet
Bildlegende: Colourbox

Weiter in der Sendung:

  • SP Uri eröffnet Regierungswahlkampf
  • Raubüberfall in Rotkreuz

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Tuuli Stalder