Rüffel für Luzerner Finanzdirektor und die Regierung

Der Luzerner Finanzdirektor hat Regierungskollegen und Parlament zu spät über die zu erwartenden Ertragsausfälle beim nationalen Finanzausgleich (NFA) informiert. Dies kritisiert die Aufsichtskommission des Parlaments. Aber auch die Gesamtregierung muss sich Vorwürfe gefallen lassen.

Finanzdirektor Marcel Schwerzmann muss Kritik einstecken.
Bildlegende: Finanzdirektor Marcel Schwerzmann muss Kritik einstecken. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Luzerner Polizeikommandant und der Kripochef dürfen vorderhand keine heiklen Einsätze mehr leiten.
  • Ob der Stellenabbau der SBB auch Arbeitsplätze in der Zentralschweiz betrifft, ist noch nicht klar.
  • Das Obwaldner Budget 2017 ist rot.
  • Nach der Politik ziehen auch die Luzerner Kulturbetriebe einen Schlussstrich unter die Salle Modulable.

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Miriam Eisner