Schwyzer Regierung bleibt hart und spart beim Staatspersonal

Die Regierung des Kantons Schwyz will aus Spargründen 179 Angestellte der Verwaltung nicht befördern. Sie hält an den im Entlastungsprogramm beschlossenen Sparmassnahmen fest. Für den Fall, dass eine Einigung scheitert, hatten die Mitarbeiter Klage angekündigt.

Bei der Verwaltung im Kanton Schwyz soll gespart werden.
Bildlegende: Bei der Verwaltung im Kanton Schwyz soll gespart werden. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Centralschweizerische Kraftwerke bauen 40 Stellen ab
  • Kanton Obwalden sistiert Umfahrung Kaiserstuhl
  • Kloster Einsiedeln arbeitet Bilder aus dem Weltkrieg auf

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Christian Oechslin