Sicherheits-Mitarbeiter wirft Petarde zurück

Vor dem Spiel FC Luzern gegen den FC Zürich warf ein Sicherheitsangestellter im Stadion eine brennende Rauchpetarde zurück in den Bereich der Zürcher Fans. Es sei «keine Absicht» des Sicherheitsmitarbeiters gewesen, teilt der FCL auf Anfrage mit. 

Brennende Petarde während eines Fussballspiels (Symbolbild)
Bildlegende: Brennende Petarde während eines Fussballspiels (Symbolbild) Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Neues Gewässerschutzgesetz im Kanton Luzern sorgt für Kritik
  • Luzerner Uhrenhändler Gübelin verliert wichtige Marken

Moderation: Radka Laubacher, Redaktion: Christian Oechslin