Sparpaket wird hinter verschlossener Tür geschnürt

Der Kanton Luzern steht finanziell unter Druck. Ein Sparpaket von 220 Millionen Franken wird geschnürt. Bisher informierte die Luzerner Regierung sehr zurückhaltend zu den Sparplänen. Diese Strategie sei durchaus berechtigt, sagt Paul Bürkler, Dozent für Verwaltungsmanagement, im Gespräch.

Paul Bürkler versteht die defensive Kommunikation der Luzerner Politik.
Bildlegende: Paul Bürkler versteht die defensive Kommunikation der Luzerner Politik. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Toggenburger Kantischüler gehen bald in der Ausserschwyz in die Schule
  • Andermatt und Engelberg müssen noch länger auf den Entscheid für das Schneesportzentrum warten
  • Friedensprofi Heinz Krummenacher will als neuer Präsident Ruhe in Alpnacher Gemeinderat bringen

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Karin Portmann