Stadt Luzern schafft Stellen für Flüchtlinge

Das Stadtparlament genehmigt 1,5 Millionen, um Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene besser in die Berufswelt integrieren zu können. Dafür schafft sie selber fünf Stellen oder Lehrstellen und finanziert auch externe Arbeitsstellen. Widerstand kam einzig von der SVP.

Ein Flüchtling entsorgt Abfall in einem grossen Container.
Bildlegende: Auch die Stadt Luzern selber will fünf neue Stellen schaffen. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Das Pensionsalter der Kantonsangestellten in Nidwalden soll flexibler werden
  • Neues Konzept zur Lösung der Verkehrsprobleme im Luzerner Seetal

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Silvan Fischer