Stadt Zug schreibt rote Zahlen

Die Stadt Zug präsentiert für das letzte Jahr ein Minus von 4,6 Millionen Franken. Besonders zu schaffen machen der Stadtkasse nach eigenen Angaben die Zahlungen in den Finanzausgleich, wo Zug sowohl in den innerkantonalen wie auch den nationalen Ausgleichstopf einzahlt.

Die Stadt Zug als Wirtschaftszentrum
Bildlegende: Die Stadt Zug will weniger in den Finanzausgleich zahlen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Binding-Waldpreis geht an Waldpflegegenossenschaft in Flühli
  • Charles Vögele weiter in den roten Zahlen
  • Luzerner Kulturchefin geht nach Basel

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Dario Pelosi