Ständeräte weibeln für Bundesgericht in Luzern

Das Bundesgericht möchte den Standort Luzern aufgeben. Diese Absicht sorgte im Ständerat für deutliche Kritik. Er werde sich mit allen Mitteln dagegen zur Wehr setzen, sagte etwa der Luzerner CVP-Ständerat Konrad Graber.

Luzerner Politiker kämpfen für Bundesgericht.
Bildlegende: Luzerner Politiker kämpfen für Bundesgericht. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Nidwalden will Hochhauszonen vor allem in Stans und Hergiswil
  • Schwerverletzte nach Busvollbremsung verstorben
  • Reto Fausch neuer Direktor der Klinik Zugersee

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Karin Portmann