Steuererhöhung: Luzerner Parlament heisst Regierungsantrag gut

Der Luzerner Kantonsrat hat entschieden: Die Steuern sollen im Kanton Luzern befristet von 1,5 auf 1,6 Einheiten erhöht werden. Das bringt dem Kanton jährlich zusätzliche 60 Millionen Franken ein. Abgelehnt hat der Rat, das Arbeitspensum der Aufsichts- und Kontrollkommission um 20% zu erhöhen.

Finanzdirektor Schwerzmann (re) und Regierungsrat Graf bei der Vorstellung des Budgets 2014.
Bildlegende: Finanzdirektor Schwerzmann (re) und Regierungsrat Graf bei der Vorstellung des Budgets 2014. key

Weiter in der Sendung:

  • Definitives Ja des Bundesparlaments zum 4-Meter-Korridor auf der Nord-Süd-Bahnachse
  • Das Staatspersonal des Kantons Uri erhält 2014 keinen Teuerungsausgleich

Moderation: Marlies Zehnder, Redaktion: Silvan Fischer