SVP zieht in Nidwaldner Regierung ein

Mit Ueli Amstad stellt die SVP erstmals einen Vertreter in der Nidwaldner Regierung. Der 49-jährige Amstad wurde mit 8'802 Stimmen gewählt. CVP-Kandidat, Martin Ambauen unterlag klar.

weiter in der Sendung:

  • Metamorphosen am Luzerner Theater
  • Motiv im Familiendrama in Muotathal weiterhin unklar

Beiträge

  • Ovids "Metamorphosen" als rasantes Tanztheater

    Das Luzerner Theater hat sich die 'Metamorphosen' des römischen Dichters Ovid vorgenommen. Die Choreographin Verena Weiss und ihre Tanztruppe machen daraus einen rasanten Bilderreigen, der allerdings an der Oberfläche bleibt und kaum tiefere Schichten der Thematik frei legt.

    Fulminant dafür das Barockensemble des Luzerner Sinfonieorchesters.

    Christoph Brander

  • SVP hält Einzug in die Nidwaldner Regierung

    Der SVP-Kandidat, Ueli Amstad wurde im zweiten Wahlgang klar in die Regierung gewählt. Der Kandidat der CVP, Landwirt Martin Ambauen erhielt fast 3'000 Stimmen weniger. Die CVP stellt künftig noch zwei von sieben Regierungsräten.

    Romano Cuonz

Moderation: Marlies Zehnder