Trotz Wetterkapriolen keine Misstöne von Landwirten

Der Monat Juli hat bezüglich Wetter bisher zwei extreme Seiten gezeigt: Sehr heiss sowie lange nass und kühl. Das führe zwar zu Ernte-Einbussen, heisst es beim Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband. Doch solche Schwankungen seien sich die Landwirte gewohnt.

Maisfeld bei Merlischachen.
Bildlegende: Das wechselhafte Wetter sorgte für Ernteausfälle, wenn auch nicht dramatische. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Felssicherungsarbeiten in der Schöllenen

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Dario Pelosi