Turbulentes Jahr für Dätwyler

Der Urner Industriekonzern Dätwyler hat den Umsatz auf rund 1,2 Milliarden Franken gesteigert. Das ist über 4 Prozent mehr als im Vorjahr. Die gescheiterte Übernahme von Premier Farnell drückte auf den Nettogewinn. Der langjährige CEO Paul Hälg wird neuer Verwaltungsratspräsident.

Das Altdorfer Unternehmen Dätwyler beschäftigt weltweit rund 7000 Motarbeitende.
Bildlegende: Das Altdorfer Unternehmen Dätwyler beschäftigt weltweit rund 7000 Motarbeitende. srf

Weiter in der Sendung:

  • Zuger Strafgericht wird am Vormittag das Urteil im Fall Ivo Romer verkünden.
  • Stelle des Luzerner Strategiemanagers wird abgespeckt.
  • Vögele-Aktien sollen in den nächsten Wochen dekotiert werden.

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Silvan Fischer