Urner Ständerat Hansruedi Stadler tritt zurück

Der Urner CVP-Ständerat Hansruedi Stadler gibt seinen Rücktritt auf ende Mai 2010 bekannt.

Der 56-jährige begründet seinen Rücktritt damit, dass er sich rechtzeitig von der Politbühne verabschieden wolle, in einem Moment, wo er frei darüber entscheiden könne und bevor der Druck von aussen komme.  Hansruedi Stadler prägt seit  über 20 Jahren die Urner Politik mit - zuerst als Regierungsrat, dann als Ständerat.

Weiter in der Sendung:

  • Schwerverkehrszentrum Ripshausen seit zwei Monaten in Betrieb
  • Am Samstag heisst es zum letzten Mal: 'Zytlupe mit - Gisela Widmer'

Beiträge

  • Rücktritt von Urner Ständerat Hansruedi Stadler

    Der Urner Ständerat Hansruedi Stadler tritt überraschend auf Ende Mai 2010 aus der kleinen Kammer zurück. Der 56-jährige CVP Politiker war zwölf Jahre Mitglied der Urner Regierung und zehn Jahre lang Urner Vertreter im Ständerat.

    Als Mitglied in gewichtigen Kommissionen beschäftigte er sich unter anderem mit der Swissairkrise, mit Fragen rund um den Staatsschutz und den Alpentransit. Landesweit bekannt wurde Hansruedi Stadler als «tanzender Landammann», als er 1994 das Ja zur Alpeninitiative auf dem Hauptplatz in Altdorf feierte.

    Dario Pelosi

  • An Ripshausen führt kein Weg vorbei

    Seit der Eröffnung des Schwerverkehrszentrum Ripshausen in Erstfeld - im September - haben rund 70'000 Lastwagen die Anlage passiert. 1'800 Fahrzeuge wurden auf technische Mängel, Gewicht oder Sicherung der Ladung kontrolliert und das eine oder andere 'schwarze Schaf' erwischt.

    Die Verantwortlichen des Zentrums ziehen nach zwei Monaten eine positive Bilanz. Ziel ist bis ende 2010 die Kontrollen von heute fünf auf zehn Prozent zu erhöhen.

    Marlies Zehnder

  • Obwaldner Baudepartement kommt unter die Lupe

    Bei zwei Grossprojekten - dem Hochwasserschutz im Sarneraatal und der Sanierung der Kantonsschule  - haben sich die Verantwortlichen im Obwaldner Baudepartement bei der Einschätzung der Kosten massiv verrechnet. Dies sollen externe Berater untersuchen.

    Mirjam Breu

  • Gisela Widmer: Fertig Zytlupe!

    Zum letzten Mal wird am nächsten Samstag auf DRS 1 eine Zytlupe der Luzerner Autorin Gisela Widmer ausgestrahlt. Gisela Widmer möchte sich vermehrt ihren Projekten als Theaterautorin widmen.

    Die Zytlupe verschwindet aber nicht völlig von der Bildfläche.  Gisela Widmer gibt ihre Kolumnen auch weiterhin an öffentlichen Lesungen zum Besten.

    Beat Vogt

Moderation: Beat Vogt, Redaktion: Mirjam Breu