Vergewaltiger von Emmen nannte angeblich seinen Namen

Im Vergewaltigungs-Fall von Emmen vom Juli 2015 nannte der Täter gegenüber dem Opfer seinen angeblichen Vornamen. Die Staatsanwaltschaft sucht nun nach einer Person, welche sich A(a)ron nennt. Ob es sich dabei um den richtigen Namen des Täters handelt, ist unklar.

Die Luzerner Polizei suchte intensiv nach dem Täter.
Bildlegende: Die Luzerner Polizei suchte intensiv nach dem Täter. key

Weiter in der Sendung:

  • Schwyzer Regierung will keine Kürzung bei der Sozialhilfe
  • Luzerner Kantonalbank baut Crowdfunding aus

Moderation: Radka Laubacher, Redaktion: Thomas Heeb