Verzicht auf Seniorenresidenz in Horw

In Horw gibt es beim ehemaligen Hotel Oberrüti keine exklusive Seniorenresidenz. Die Alfred Müller AG wollte rund 50 Millionen Franken investieren, verzichtet nun aber, da kein Betreiber gefunden wurde. Geplant sind nun allenfalls Wohnhäuser.

Weiter in der Sendung:

  • Gefangene der Strafanstalt Wauwilermoos beschweren sich bei der Regierung
  • Im Kanton Luzern soll eine Güllenbörse den Bauern aus der Not helfen 

Moderation: Radka Laubacher, Redaktion: Karin Portmann