Videoüberwachungen fordern Datenschützer

Die Kantone Schwyz, Nidwalden und Obwalden haben seit letztem Winter erstmals einen gemeinsamen Datenschützer. Sowohl Behörden, wie auch Privatpersonen seien sensibilisiert und klären bei ihm regelmässig die Faktenlage ab, bilanziert Jules Busslinger seine ersten Erfahrungen.

Besonders Videoüberwachungen im öffentlichen Raum sind ein Dauerthema.  

Weiter in der Sendung:

  • Obwalden will behinderte Kinder besser in die öffentliche Schule integrieren
  • Franz Steinegger tritt als oberster Touristiker zurück

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Karin Portmann