Vorwürfe nach Brand in Intschi

Der Feuerwehrinspektor des Kantons Uri untersucht die Abläufe beim Brand in Intschi. Im Raum stehen Vorwürfe, dass zum einen die Alarmierung nicht richtig funktioniert habe, zum anderen kam aus den Hydranten kein Wasser.

Weiter in der Sendung:

  • Horw mit 600'000 Franken Defizit
  • Wohnung mit Hanf-Indooranlage 

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Karin Portmann