Wasserwerke Zug leiden unter Alpiq-Verlust

Die Wasserwerke Zug (WWZ) haben im letzten Jahr Umsatz und Gewinn gesteigert. Zugelegt hat vor allem der Bereich Telekom. Zu schaffen machte dem Unternehmen aber seine Beteiligung am Stromkonzern Alpiq: Wegen des grossen Alpiq-Verlusts mussten sich die WWZ zehn Millionen Franken ans Bein streichen.

Die Wasserwerke Zug (im Bild der Hauptsitz) sind mit dem Geschäftsjahr 2012 zufrieden.
Bildlegende: Die Wasserwerke Zug (im Bild der Hauptsitz) sind mit dem Geschäftsjahr 2012 zufrieden. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Stans erhält mehr Gewicht im Nidwaldner Landrat
  • 25 Prozent der Schwyzer Bevölkerung erhielt Prämienverbilligung

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Thomas Heeb