Weitere Hürde für Kehrichtsverbrennungsanlage Perlen

Der ganze Abfall der Zentralschweiz soll künftig in Perlen im Kanton Luzern verbrennt werden. Das ist das Ziel des Projekts Renergia. Gestern nahm dieses Projekt eine weitere Hürde. Der Verband Real hat sieben Millionen für die Projektierung bewilligt.

Weiter in der Sendung:

  • Kapellbrücke: Luzerner Stadtrat macht Kompromissvorschlag

Beiträge

  • Wichtiger Schritt für Kehrichtsverbrennungsanlage Perlen

    Der ganze Abfall der Zentralschweiz soll künftig in Perlen im Kanton Luzern verbrennt werden. Das ist das Ziel des Projekts Renergia. Gestern nahm dieses Projekt eine weitere Hürde. Der Verband Real (Recycling, Entsorgung, Abwasser Luzern) hat sieben Millionen für die Projektierung bewilligt.

    Tuuli Stalder

  • Kapellbrücke: Kompromissvorschlag des Stadtrates

    In der Diskussion rund um die Bilder auf der Luzerner Kapellbrücke, hat der Stadtrat einen Kompromissvorschlag gemacht.

    Zwar will er die nachgemalten Bilder, die der Luzerner Anwalt Jost Schumacher hat anfertigen lassen, nach wie vor nicht aufhängen, kann sich aber vorstellen, die Lücke auf der Kapellbrücke mit hochwertigen Reproduktionen zu füllen. Kurt Bieder, Baudirektor der Stadt Luzern über den Kompromiss.

    Beat Vogt

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Beat Vogt