Weitere Tranche Hochwasserschutz an der Kleinen Emme

Im Kanton Luzern soll ein weiteres Stück der Kleinen Emme hochwassersicher werden. Die Regierung beantragt beim Parlament 9,1 Millionen Franken, um im Grenzgebiet von Luzern und Emmen die Abflusskapazität auf einer Strecke von 350 Metern zu vergrössern.

Hochwasser an der Kleinen Emme im Jahr 2005.
Bildlegende: Hochwasser an der Kleinen Emme im Jahr 2005. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Zuger Obergerichtspräsidentin hört auf
  • Luzerner Regierung gegen Stimmrechtsalter 16

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Tuuli Stalder