Winteruniversiade soll in die Zentralschweiz kommen

Die Winteruniversiade mit 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern soll 2021 in der Zentralschweiz stattfinden. Die Zentralschweizer Regierungskonferenz will die Pläne weiterverfolgen. Kostenpunkt: rund 30 Millionen Franken. Weil noch Entscheide in Kantonsparlamenten nötig sind, drängt die Zeit.

Ein Teil der Wettkämpfe könnte in Andermatt stattfinden.
Bildlegende: Ein Teil der Wettkämpfe könnte in Andermatt stattfinden. keystone

Weiter in der Sendung:

  • Finanz-Misere in Schwyz: Reiche Gemeinden zahlen mehr, Kanton passt Steuertarife an
  • Informatik-Debatte in Zug: Der Kantonsrat will neues Hochschul-Institut in Rotkreuz
  • Jubiläum im «Gsang»: Das Volkskulturfest obwald startet seine zehnte Ausgabe

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Thomas Heeb