Wohnblock in Luzern vorübergehend evakuiert

Die Bewohner eines Wohnblocks in der Stadt Luzern wurden vorübergehend evakuiert. Sie mussten mehrere Stunden in einem Feuerwehrgebäude ausharren. Der Grund: Oberhalb der Sagenmattstrasse hatten Sensoren Alarm wegen Felssturzgefahr ausgelöst. Am Morgen gaben Geologen Entwarnung.

Das betroffene Gebiet wurde abgesperrt.
Bildlegende: Das betroffene Gebiet wurde abgesperrt. keystone

Weiter in der Sendung:

  • Im Kanton Zug übernimmt Heinz Tännler und damit erstmals ein SVP-Mann die Finanzen
  • Was der neue Präsident der Luzerner FDP mit seiner Partei erreichen will

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Thomas Heeb