Zentralschweizer Filmschaffende fordern mehr Geld

Die Zentralschweizer Filmschaffenden fordern von den Zentralschweizer Kantonen und von grossen Gemeinden jährlich zwei Millionen Franken für die Filmförderung. Die Zentralschweiz sei anderen Regionen gegenüber im Hintertreffen, was die Filmförderung anbelangt.

Weiter in der Sendung:

  • Emmi Aktionäre erhalten eine höhere Dividende
  • Die Odyssee einer Glocke ist zu Ende

Beiträge

  • Zentralschweizer Filmschaffende wollen mehr Geld

    Die Zentralschweizer Filmschaffenden fordern in einem Arbeitspapier mehr Geld von der öffentlichen Hand in der Region. Zwei Millionen Franken sollen die Zentralschweizer Kantone und grosse Gemeinden jährlich bereitstellen.

    Der Vizepräsident des Vereins Film Zentralschweiz, der Filmproduzent Lukas Hobi, ist Gast im Regionaljournal Zentralschweiz.

    Mirjam Breu

Redaktion: Mirjam Breu