Zug: Keine Hinweise auf Korruption

Im Kanton Zug gibt es bisher keine Hinweise auf eine Verwicklung des Amtes für Informatik und Organisation (AIO) in die Korruptionsaffäre im Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO). Zu diesem Schluss kommt eine vom Zuger Regierungsrat eingesetzte Sonderprüfung durch die Finanzkontrolle.

Die Zuger Regierung liess Hinweise auf Korruption abklären.
Bildlegende: Die Zuger Regierung liess Hinweise auf Korruption abklären. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Entscheid des Bundesgerichts zum Asylzentrum Fischbach
  • Urner Landrat debattiert heftig über Wölfe und Luchse
  • Kandidaten der Obwaldner Regierungswahlen: Hans Wallimann und Paul Federer

Moderation: Marlies Zehnder, Redaktion: Beat Vogt