Zuger Baudirektion muss mit kleinerer Kelle anrichten

Die angespannte Finanzlage des Kantons Zug wirkt sich auch auf die Projekte der Zuger Baudirektion aus. Die Werterhaltung der bestehenden Hoch- und Tiefbauten stehe in den kommenden Jahren vor dem Neubau, erklärt Baudirektor Urs Hürlimann.

Das Zuger Regierungsgebäude.
Bildlegende: Das Zuger Regierungsgebäude. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der am Sonntag entgleiste Zentralbahn-Zug war wahrscheinlich nicht zu schnell unterwegs.
  • Der Zuger Preis für Zivilcourage geht an Vater und Tochter.
  • Das Urner Kantonsparlament will gegen den Wolf vorgehen.

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Peter Portmann