Zuger Kantonsparlament spart 40 Millionen Franken ein

Mutterschaftsbeiträge gestrichen, die «Herdprämie» gekürzt, das Taschengeld für Bezüger von Ergänzungsleistungen reduziert: Der Zuger Kantonsrat hat das Sparpaket der Regierung fertig beraten. Es wurde zwar hitzig diskutiert. Änderungen an der Vorlage hat der Rat aber kaum vorgenommen.

Blick auf den Zuger Kantonsrat, der gerade eine Abstimmung durchführt.
Bildlegende: Der Zuger Kantonsrat - im Bild eine Abstimmung im Februar 2016 - hat das Sparpaket intensiv diskutiert. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Luzerner Regierungsrat Guido Graf kontert im Interview die Vorwürfe zur Neuorganisation des Asylwesens.
  • Die Gassenküche in Luzern ist seit einem Jahr neu organisiert. Die Verantwortlichen sagen, was das bringt.

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Silvan Fischer