Zwei IT-Unternehmer zu Freiheitsstrafe verurteilt

Zwei ehemalige IT-Unternehmer sind vor dem Luzerner Kriminalgericht zu einer Freiheitsstrafe von 28 Monaten verurteilt worden. Die Begründung: Ungetreue Geschäftsführung.

Das Urteil im Zuger Fall wird am Dienstagnachmittag erwartet
Bildlegende: Zwei IT-Unternehmer wurden zu Freiheitsstrafen verurteilt. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Pirmin Schwander kann sich nicht hinter Immunität verstecken
  • Jugendliche Schläger stehen in Zug vor Gericht

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Christian Oechslin