20 oder 12 Jahre? Die Strafanträge im Kaufleuten-Prozess

Ein 22-Jähriger soll wegen der Tötung eines anderen jungen Mannes vor dem Zürcher Club Kaufleuten für 20 Jahre ins Gefängnis. Das verlangte der Staatsanwalt vor dem Bezirksgericht Zürich. Der Verteidiger plädiert dagegen auf vorsätzliche Tötung und 12 Jahre Haft.

Gerichtszeichnung des Hauptangeklagten vor dem Zürcher Bezirksgericht.
Bildlegende: Mord oder vorsätzliche Tötung? Das Bezirksgericht Zürich entscheidet morgen Mittwoch. Keystone

Weitere Themen:

  • Kunstwerk «Das Kapital» von Joseph Beuys verschwindet wohl aus Schaffhausen.
  • Neue Zürcher Fachstelle soll gefährliche Situationen besser einschätzen und damit Delikte verhindern.
  • Zürcher Stadträtin Claudia Nielsen nach Velounfall bis Sommerferien krankgeschrieben.
  • Neuartige Wiffen im Schaffhauser Rhein bewähren sich im Praxistest.
  • Chinesisches Privatfernsehen dreht in Stein am Rhein Reise-doku.

Moderation: Nicole Freudiger, Redaktion: Michael Hiller