Affäre Hildebrand: Mörgeli vor Bundesgericht abgeblitzt

Das Bundesgericht tritt auf eine Beschwerde von Nationalrat Christoph Mörgeli in der Affäre Hildebrand nicht ein. Mörgeli hatte den Zürcher Oberstaatsanwalt Martin Bürgisser angezeigt, weil er Kollegen erzählt hatte, er wolle die Rolle von Christoph Blocher in diesem Fall untersuchen lassen.

Weitere Themen:

  • Strafverfahren gegen Zürcher Justizdirektor Martin Graf wegen Nötigung eingestellt.
  • Bahnhof Wetzikon vor dem grossen Umbau.
  • Sterberate im Kanton Zürich in den letzten 30 Jahren gesunken.

Moderation: Christoph Brunner, Redaktion: Nicole Marti