Alle zwei Wochen eine Sozialhilfe-Beschwerde in Dübendorf

Das Sozialamt behandle Sozialhilfebzüger wie Schmarotzer und berate Ausländerinnen und Ausländer absichtlich falsch. Wegen dieser Vorwürfe rief die Stadt Dübendorf eine Ombudsstelle ins Leben. Die erste Bilanz nach einem Jahr zeigt: Der Ombudsmann hatte 31 Fälle zu behandeln.

Der Schalter eines Sozialamts.
Bildlegende: In Dübendorf beschwert sich alle zwei Wochen eine Person über die Sozialhilfe beim Ombudsmann. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Sabena muss auf 2,4 Milliarden Franken aus dem Swissair-Nachlass verzichten, urteilt das Zürcher Obergericht.
  • Die ZSC Lions stehen dank eines 3:0-Siegs gegen Klagenfurt im Achtelfinal der Champions Hockey League.

Moderation: Pascal Kaiser, Redaktion: Pascal Kaiser