Auch Schweizer Aleviten wollen gegen ARD klagen

Der 'Tatort'-Krimi, der schon in Deutschland Wellen geworfen hat, könnte auch in der Schweiz zum Gerichtsfall werden: Die Schweizer Aleviten, die sich durch den Fernseh-Film angegriffen fühlen, streben eine Klage am Bezirksgericht Winterthur an.

Beiträge

  • Schweizer Aleviten bereiten Klage wegen Tatort vor

    Eine Folge der Krimiserie 'Tatort' auf der ARD mit einem Inzestfall in einer Alevitenfamilie hat in Deutschland Proteste und Strafanzeigen ausgelöst. Auch der in Winterthur ansässige Dachverband der Schweizer Aleviten will gegen die Tatort-Verantwortlichen vor Gericht.

    Oliver Fueter

  • Ethik und Ökologie - Auszeichnung für die Kantonsschule Hottingen

    Zwei Lehrpersonen der Kantonsschule erhalten den Profaxpreis für ihre innovative und herausragende Arbeit in der Bildung mit ihrem Projekt 'Akzentklasse Ökologie/Ethik'.

    Sabine Meyer

  • Deutschuntericht im multikulturellen Kindergarten

    Im Kindergarten von Winterthur Töss, den praktisch ausschliesslich fremdsprachige Kinder besuchen, ist Deutschunterricht Alltag.

    Peter Fritsche

  • Der König vom Uetliberg tritt kürzer

    Giusep Fry, umtriebiger Chef und Besitzer des Hotels auf dem Uetliberg, gibt die operative Fürung an einen Jüngeren ab - für Wirbel auf dem Zürcher Hausberg wird er aber weiterhin sorgen.

    Hans-Peter Künzi

Autor/in: Oliver Fueter, Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Michael Hiller