Auf der Blatterwiese werden Glasscherben von Hand entfernt

6 Tonnen Abfall blieben vom Botellòn, dabei auch viele Glasscherben, die nun von Hand entfernt werden müssen. Die Quartierbevölkerung ist entrüstet und fordert grössere Polizeipräsenz.

Weitere Themen:

  • Im Hallenstadion darf im Foyer wieder geraucht werden
  •  Albert P. Stäheli neuer CEO der NZZ-Gruppe

Moderation: Martina Steinhauser, Redaktion: Roger Steinemann