Binz-Besetzer: Stadt Zürich übernimmt auch die Aufräumkosten

Die Besetzer des Binz-Areals kommen definitiv ungeschoren davon. Nach den Polizeikosten müssen sie auch die Aufräumkosten nicht bezahlen. Stadt und Kanton Zürich als Besitzer akzeptieren den Entscheid der Staatsanwaltschaft, die das Verfahren gegen die Besetzer eingestellt hat - zähneknirschend.

Das besetzte Binz-Areal
Bildlegende: Die Binz-Party hat keine Kostenfolgen für die Besetzer - die Stadt übernimmt. keystone

Weitere Themen:

  • Ja zu Velo-Schnellrouten in der Stadt Zürich: Teil zwei der Richtplan-Debatte im Gemeinderat.
  • Die Nacht-Barrieren in der Altstadt und im Langstrassenquartier verschwinden definitiv.
  • Ein Computer-Programm für mehr Konzentration bei den Schülern: Der erfolgreiche Versuch der Stadt Winterthur.
  • Schaffhauser SP will keinen zweiten Sitz im Stadtrat: Die Ausgangslage ist damit nun klar.
  • Singen als Lichtblick: Der Flüchtlingschor und sein Initiant Christoph Homberger.

Autor/in: Vera Deragisch, Moderation: Nicole Freudiger, Redaktion: Margrith Meier