Breite Front gegen Südstarts bei Nebel und Bise

Rund 4000 Privatpersonen haben beim Bundesamt für Zivilluftfahrt gegen die geplanten Flugrouten reklamiert. Damit ist die Zahl der Beschwerden im Vergleich zu früheren Änderungen der Flugrouten leicht rückläufig.

Riesige Kumuluswolken und ein Flugzeug nach dem Start.
Bildlegende: Ein Flugzeug nach dem Start am Flughafen Zürich. Keystone

Weitere Themen:

  • GLP will Winterthurer Stadtratssitz mit Michael Zeugin erobern.
  • Zahl der Arbeitslosen im Kanton Zürich weiter gestiegen.
  • Stadt Zürich wird 2018 europäische Hauptstadt der Slam-Poeten.

Moderation: Nicole Marti, Redaktion: Barbara Seiler