Das EWZ bleibt vorerst, wie es ist

Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich wird aller Voraussicht nach nicht in eine öffentlich-rechtliche Anstalt umgewandelt. Eine Mehrheit des Gemeinderates lehnt den Vorschlag der Stadtregierung ab. Die Bürgerlichen wollen mehr, die Linken dagegen fürchten eine «Privatisierung auf Raten».

Die Diskussion über die Zukunft des städtischen Energiewerke geht weiter.
Bildlegende: Die Diskussion über die Zukunft des städtischen Energiewerke geht weiter. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Zum Weltalzheimertag: In Schaffhausen wird die Musiktherapeutin Gerlinde Rauber für ihr Engagement ausgezeichnet.
  • Es besteht Handlungsbedarf beim Lehrplan 21: die Bilanz zur Vernehmlassung.
  • Zwischen Halt und Neubeginn: das Museum zu Allerheiligen zeigt Gemälde von Velimir Iliševi?.
  • Wie spart das Reich der Mitte Energie? Eine chinesische Delegation informiert sich in Schaffhausen über Energiefragen.
  • Zu laut: Stadt Zürich droht Besetzern auf dem Koch-Areal.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Barbara J. Seiler