Der Kanton Zürich weist den Gemeinden mehr Flüchtlinge zu

Künftig müssen die Gemeinden sieben Flüchlinge pro 1000 Einwohner aufnehmen. Bisher waren es fünf Flüchtlinge. Begründet wird die Massnahme damit, dass der Bund dem Kanton Zürich in den nächsten Wochen eine «unüblich hohe Zahl» von Asylsuchenden zuweise.

Flüchtling mit einem Kind auf dem Arm und einer Wolldecke über der anderen Schulter
Bildlegende: Die Flüchtlingswellen haben Folgen auch für die Gemeinden im Kanton Zürich Keystone

Weitere Themen:

  • Zürcher Kantonsrat fordert Solaranalgen auf den kantonalen Gebäuden.
  • Tiefbau aus einer Hand für Stadt und Kanton Schaffhausen eine Abstimmungsvorschau.
  • Der erste Schritt zur Auflösung der offenen Drogenszene: 25 Jahre Überlebenshilfe für Süchtige in der Stadt Zürich.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Christoph Brunner