Der Lotto-Topf bleibt zu

Fünf Millionen Franken wollte der Zürcher Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger (FDP) aus dem Lotteriefonds nehmen und damit die Einführung von elektronischen Patientendossiers unterstützen. Eine Mehrheit des Kantonsrats wollte davon nichts wissen.

Lotto-Aushang am Kiosk
Bildlegende: Das Geld im Lotteriefonds soll für gemeinnützige Dinge eingesetzt werden Keystone

Weitere Themen:

  • 800'000 Franken für das Züri-Fest.
  • Rhein-Schifffahrt kämpft gegen den Untergang.
  • Winterthurer Wanderweg wird ausgezeichnet.
  • Aufmerksamer Banker verhindert Enkeltrick-Betrug.
  • Stadt Zürich wirbt mit Riesen-Badetuch für mehr Sauberkeit am See.
  • «Umsteiger, einsteigen!» - ein neues Projekt der PZ Zürich soll Männer für den Schulunterricht begeistern.
  • Wohnen in der Zukunft: Im «Nest» in Dübendorf wird es getestet.

Moderation: Nicole Freudiger, Redaktion: Barbara J. Seiler