Der ZVV muss noch mehr sparen

Der Zürcher Verkehrsverbund muss mehr sparen als vorgängig erwartet worden ist. Auch für die kommenden Jahre 2012/2013 ist Sparen angesagt.

Weitere Themen:

  • Wohnbau-Projekt am Zürcher Käferberg
  • Heinz Albicker wird neuer Präsident der Pro Senectute in Schaffhausen

Beiträge

  • ZVV muss weiterhin Rotstift ansetzen

    Der Zürcher Verkehrsverbund muss mehr sparen als erwartet. Auch für die Jahre 2012/2013 kann der ZVV sein Angebot nicht ausbauen. Defizitäre Kurse in Randstunden müssten wohl gestrichen werden.

    Das kündigte ZVV-Chef Franz Kagerbauer am Rand einer Medienkonferenz zum 20 Geburtstag des Verkehrsverbundes an.

    Roger Steinemann

  • Neues Wohnbau-Projekt am Zürcher Käferberg

    Da wo heute noch die Personalhäuser des Stadt-Spitals Waid stehen, soll 2014 eine neue Überbauung entstehen. Die Basler Architekten Buchner Bründler, die den Schweizerpavillon in Shanghai entworfen haben, planen ein Wohnprojekt mit 70 Genossenschafts- und 30 Eigentums-Wohnungen.

    Nicole Marti

Moderation: Sabine Meyer, Redaktion: Margrith Meier