Die elektronische Fussfessel ist kein Wundermittel gegen Gewalt

Im letzten Jahr sind im Kanton Zürich rund 2700 Personen Opfer von häuslicher Gewalt geworden. Seit diesem Jahr steht dem Kanton ein neues Mittel zur Verfügung, um Opfer zu helfen: die elektronische Fussfessel. Eine erste Bilanz zeigt: Die Fussfessel bietet Kontrolle, aber keinen Schutz.

Ein Mann trägt am Knöchel eine elektronische Fussfessel.
Bildlegende: Die elektronische Fussfessel ist eine Form der Kontrolle, aber kein Schutz für die Opfer. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Die ZSC Lions kämpfen um den Meistertitel, der EHC Kloten gegen den Abstieg.
  • In der Stadt Uster soll beim Bahnhof ein mehrstöckiges Velo-Parkhaus entstehen.
  • Das Museum zu Allerheiligen widmet der «Schaffhauser Wolle» eine Sonderausstellung.

Moderation: Fanny Kerstein, Redaktion: Hans-Peter Künzi