Die Sorgen von Linksgrün ums Zürcher Wasser

Das Zürcher Kantonsparlament berät heute das neue Wassergesetz. Dabei hat vor allem die mögliche Privatisierung der Zürcher Wasserversorgung für kritische Stimmen gesorgt. Für SP, AL und Grüne wird damit eine rote Linie überschritten, die bürgerlichen Parteien versuchten aber zu beschwichtigen.

Ein Paar sitzt am Ufer des Zürichsees.
Bildlegende: Das Zürcher Kantonsparlament berät das neue Wassergesetz. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Das FIFA-Museum in Zürich erhält einen neuen Direktor.
  • Die Stadt Zürich verkürzt die Öffnungszeiten des Platzspitzparks.
  • Einschätzungen zur Winterthurer Stadtratskandidatin Yvonne Beutler.

Moderation: Fanny Kerstein, Redaktion: Barbara Seiler