Die Stadt tut sich schwer mit dem Velo, aber es tut sich was

Die Velolobbyorganisation «Pro Velo» gibt dem Zürcher Stadtrat für seine Velopolitik eine ungenügende Note. Versprochene Projekte seien nicht realisiert worden. Der Stadtrat hat sich gestern im Parlament grundsätzlich zum Thema geäussert und die Kritik zurückgewiesen.

Die Velopolitik in der Stadt Zürich ist umstritten
Bildlegende: Die Velopolitik in der Stadt Zürich ist umstritten Keystone

Die weiteren Themen:

  • Weil er einen Wärter angegriffen hat, muss «Carlos» in Haft bleiben.
  • Die Stadt Zürich bekommt ein wichtiges Werk von Fischli/Weiss geschenkt.
  • Ein Augenschein in der Universität Zürich nach dem Konkurs der Studentenläden.
  • Das Landesmuseum Zürich ehrt das Schaffen von Montreux Jazzfestival-Gründer Claude Nobs.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Dorothea Simeon