«Die Zürcher sollen einen anderen Blick auf ihre Stadt erhalten»

Hedwig Fijen, Direktorin der Manifesta, möchte mit ihrem Kunst-Festival alle Zürcher ansprechen. Und sie zum Denken anregen über die grossen Fragen zum Thema Arbeit und Geld. Kaum begonnen, hat die Manifesta auch schon ihre ersten Skandale - die Hedwig Fijen unterschiedlich gelassen nimmt.

Eine Frau hält sich einen Schal ans Gesicht, dahinter Blöcke aus Klärschlamm.
Bildlegende: Die Manifesta hat bereits einen Skandal: 80 Tonnen Klärschlamm, die stinken. Keystone

Weitere Themen:

  • Zürich testet ein neues intelligentes Funknetz.
  • Kann ein Vierjähriger alleine mit dem Bus in den Kindergarten? Sulzbach ZH diskutiert.
  • Zu viel Ladenfläche in Zürich: Hausgemacht, sagt ein Spezialist.

Moderation: Nicole Freudiger