«Diese Praxis soll Schule machen!»

Die Stadtpolizei Zürich nennt in ihren Medienberichten in Zukunft keine Nationalitäten mehr. Der Zürcher Sicherheitsvorsteher Richard Wolff hofft, dass andere Polizeikorps dem Beispiel folgen. Stadtpolizei Winterthur und Kantonspolizei Zürich zögern jedoch.

Ein Einbrecher will durch ein Fenster in ein Haus einsteigen.
Bildlegende: Die Herkunft spielt keine Rolle: Die Stadtpolizei Zürich verzichtet deshalb in Medienberichten auf eine Nennung. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Im Kanton Zürich haben Winterthur und Schlieren viele, Uster und Wädenswil wenig Sozialfälle.
  • Die Zwischennutzung des Kammgarn-Westflügels in Schaffhausen ist einen Schritt weiter.
  • Winterthur nimmt 82 besondere Wohnsiedlungen ins Inventar schützenswürdiger Bauten auf.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Margrith Meier