Doch kein Börsengang von Ledermann Immobilien AG

Der Häuser-König vom Zürcher Seefeld, Urs Ledermann, geht mit seiner Firma nun doch nicht an die Börse. Der Gang an die Börse hätte 130 Millionen Franken in die Kasse spülen sollen. Dieses Ziel wurde nicht erreicht.

Ledermann Immobilien AG sistiert Börsengang.
Bildlegende: Ledermann Immobilien AG sistiert Börsengang. Keystone

Weitere Themen:

  • Gemeinde Seegräben begrüsst Seilbahn-Pläne von Jucker Farmart
  • Arbeitslosenzahlen in Zürich und Schaffhausen sind stabil
  • SVP Nationalrat Hans Kaufmann tritt bei den NR-Wahlen nicht mehr an

Moderation: Roger Steinemann, Redaktion: Barbara Seiler