Dolder-Besitzer soll Millionenbusse bezahlen

Der Besitzer des Luxus-Hotels soll Kunstgegenstände im Wert von 130 Millionen Franken bei der Einfuhr nicht oder falsch deklariert haben. Die Oberzolldirektion will den Zürcher Geschäftsmann dafür mit vier Millionen Franken büssen. Schwarzenbach weist die Vorwürfe von sich.

Blick auf das Luxus-Hotel Dolder Grand mit seinen vielen Türmchen.
Bildlegende: Auch im Dolder Grand gab es Hausdurchsuchungen im Zuge der Ermittlungen. Keystone

Weitere Themen:

  • Ziemlich überfordert: GC verliert gegen YB mit 0:4.
  • Halb gelungene Uraufführung: Lukas Bärfuss' «Frau Schmitz» überzeugt im Schauspielhaus nicht restlos.
  • Das Altersheim als Zeitungsredaktion: Wie alte Menschen motiviert werden, ihre Geschichten zu erzählen.