Ehemaliger SVP-Gemeinderat Mario Babini muss vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft klagt den Zürcher Stadtparlamentarier an wegen Drohung, Tätlichkeiten, Hausfriedensbruches und Sachbeschädigung. Babini war drei Monate lang in Untersuchungshaft und wurde von der SVP aus der Fraktion ausgeschlossen.

Mario Babini vor dem Zürcher Gemeinderat
Bildlegende: Mario Babini will trotz der Vorwürfe im Gemeinderat bleiben - im Moment als parteiloser. Keystone/Collage SRF

Weitere Themen:

  • Die SP erhält überraschende Unterstützung im Kampf um mehr Sachlichkeit in der Sozialhilfe-Diskussion.
  • Zürichs Image: dynamisch und sicher, aber auch arrogant.
  • Neue Recycling-Stationen am HB Zürich.
  • Vorsicht Holzschlag in den Zürcher Wäldern.
  • Den Menschen ihre Würde zurück geben: Seelsorger Marcel Cavalli über seine Arbeit im Bundesasylzentrum in Zürich.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Barbara Seiler