Ein letztes Auffangnetz für Jugendliche ohne Berufsaussichten

Der Kanton Zürich stellt sechs Case Manager an, die sich um Jugendliche kümmern, die beim Übergang von der Schule in den Beruf zwischen Stuhl und Bank fallen.

Weiter Themen:

  • Der Grünliberale Martin Bäumel will auch ohne offizielle Unterstützung der Grünen in den Regierungsrat
  • Vorwürfe an das Zürcher Migrationsamt wegen der Ausschaffung einer kolumbianischen Mutter
  • Das Budget 2010 von Winterthur ist trotz Finanzkrise im Lot

Beiträge

  • Individuelle Hilfe für den Berufseinstieg

    Der Kanton Zürich will Jugendliche mit grossen Problemen bei der Berufsbildung intensiver betreuen. Ihnen stehen ab dem nächsten Jahr so genannte Case Manager zur Seite.

    Vera Deragisch

  • «Es ist etwa das, was ich erwarten durfte»

    Nationalrat Martin Bäumle steht den Grünliberalen immer noch als möglicher Regierungsratskandidat zu Verfügung. Er ist zufrieden, dass die Grünen auf eine eigene Kandidatur verzichten, sagt er im Interview. Offizielle Unterstützung bekommt er von den Grünen nicht. Ist er enttäuscht?

    Nathalie Christen

  • Gesetzeswidrige Ausweisung einer Kolumbianerin?

    Das Komitee Bleiberecht wirft dem Zürcher Migrationsamt vor, die kolumbianische Mutter eines minderjährigen Sohnes vorschnell ausgewiesen zu haben. Das Migrationsamt streitet dies ab, die Anwälte der Betroffenen zweifeln seine Argumentation jedoch an.

    Michael Ganz

  • Stadträtin Verena Gick hält Winterthur 2010 finanziell auf Kurs

    Winterthur will nächstes Jahr rund eine Milliarde Franken ausgeben und ebenso viel einnehmen. Der Stadtrat präsentiert für 2010 ein ausgeglichenes Budget und er senkt sogar den Stererfuss von 123 auf 122 Prozent.

    Geht die Finazkrise an Winterthur spurlos vorbei? Ein Interview mit Stadträtin Verena Gick.

    Peter Fritsche

  • «Der Case Manager darf nicht mehr los lassen!»

    Wie man sich im Zürcher Amt für Jugend- und Berufsberatung die Arbeit der Case Manager vorstellt und was für Ziele der Kanton damit verfolgt.

    Vera Deragisch

  • Schaffhausen macht positive Erfahrungen mit Case Managern

    Im Kanton Schaffhausen sind Case Manager seit letztem Februar im Einsatz. Von den 25 Jugendlichen, die bei diesem Unterstützungsprogramm dabei sind, werde ein Grossteil eine Ausbildung abschliessen, ist das Berufsbildungsamt überzeugt.

    Christa Edlin

Moderation: Oliver Fueter, Redaktion: Barbara Seiler