Ein «Quantensprung» für den Bahnhof Winterthur

Die SBB investiert knapp 200 Millionen Franken in den Bahnhof. Es gibt mehr Platz für Zug und Passagiere. Das sei nötig, weil ab 2016 mehr Züge verkehren und entsprechend mehr Personen in Winterthur ein- und aussteigen. Die Stadt spricht von einem «Quantensprung».

Blick auf wartende Passagiere am Bahnhof Winterthur.
Bildlegende: Schon jetzt kann es mal eng werden am Bahnhof Winterthur. Kexstone

Weitere Themen:

  • Halbzeit bei der Erschliessung mit Glasfaser in der Stadt Zürich.
  • Zürichsee-Fähre verlangt mehr Zeit, um längere Pausenzeiten für ihre Matrosen einzuführen.
  • Flughafen Zürich hat zwei neue Parkplätze für Airbus A380.
  • Rentnerpaar in Zürich wird Zuhause brutal überfallen.
  • Schaffhausen entscheidet über Mitsprache bei den Buspreisen.
  • Hotel St. Gotthard an der Zürcher Bahnhofstrasse feiert sein 125-Jahr-Jubiläum.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Hans-Peter Künzi