Ein schneller Böögg verspricht einen schönen Sommer

Nach dem Debakel vom letzten Jahr - es dauerte 43 Minuten - fackelte der Böögg 2017 nicht lange: Er verlor seinen Kopf bereits nach knapp 10 Minuten und erlöste so die Zürcherinnen und Zürcher und den Böögg-Bauer Lukas Meier

Der brennende Böögg auf dem Sechseläuten-Platz
Bildlegende: Er liess sich nicht lange bitten: Nach 10 Minuten verlor der Böögg den Kopf Keystone

Weitere Themen:
• Eklat im Abstimmungskampf: Winterthurer Spitaldirektor sieht sich mit Rücktrittsforderungen konfrontiert.
• Loch in der Bussenkasse: Der Kanton Schaffhausen nimmt 700'000 Franken weniger ein als geplant.
• Kein Vorentscheid zum Wiederaufstige: FC Zürich und Xamax trennen sich 1:1 unentschieden