Ein SVP Urgestein verlässt die kantonale Politbühne

Der SVP Fraktionspräsident Alfred Heer hatte heute seinen letzten Tag im Kantonsrat: Ein Würdigung

Beiträge

  • Abschied mit Wehmut: Martin Waser zieht Bilanz

    Der Vorsteher des Tiefbau- und Entsorgungsdepartements Martin Waser blickt auf die letzten 6 Jahre zurück. Erste Frage: Wie sieht seine persönliche Bilanz aus?

    Sabine Meyer

  • Pädophiler vom Schulhaus Heumatt wieder auffällig

    Im letzten Dezember zog der Mann im Schulhaus Heumatt in Zürich-Seebach einer Zweitklässlerin im WC die Hosen runter. Letzte Woche fragte er einen 14-Jährigen im Zürcher Oberland auf der Strasse, ob er sich selbst befriedige. Trotz allem ist der Mann noch auf freiem Fuss. Warum?

    Muriel Jeisy

  • 20 Millionen für die Veloförderung im Kanton Zürich

    Der Zürcher Kantonsrat bewilligt einen Rahmenkredit für die nächsten 10 Jahru und verankter die Veloförderung im Gesetzt. Damit nimmt er der Initiative der IG Velo den Wind aus den Segeln. Die Initiative wird voraussichtlich zurückgezogen.

    Martina Steinhauser

  • Mit umweltfreundlichem Kurierdienst das Taschengeld aufbessern

    In den langen Ferien im Sommer wollen viele Schülerinne und Schüler ihr Taschengeld mit einem Ferienjob aufbessern. Das Problem: es gibt zuwenige davon.

    Die Winterthurer Firma Hasler will diesen Mangel etwas lindern und lässt ihre Produkte mit dem Velo oder Bus zu den Kunden und Kundinnen bringen.

    Peter Fritsche

  • Ein Provokateur verlässt die politische Bühne im Kanton Zürich

    Er liess selten etwas anbrennen und lies kaum jemanden kalt - der SVP-Politiker Alfred Heer. Nun tritt der Fraktions-Chef der SVP aus dem Kantonsrat zurück und konzentriert sich auf seine neue Aufgabe im Nationalrat. Stimmen zum Abgang eines politische Urgesteins, gesammelt von

     

    Martina Steinhauser

Moderation: Oliver Fueter, Redaktion: Barbara Seiler